Hope sieht sich als
Brücke für geflüchtete Menschen
zwischen Ankommen,
Integration in die Schweiz und
in den ersten Arbeitsmarkt.

INTEGRATION
DURCH BILDUNG UND COACHING

Perspektiven schaffen


HOPE wurde von Schweizer*innen und Flüchtlingen gemeinsam aufgebaut.

Integration erfolgt bei Hope durch:
– Spracherwerb (Deutschkurse bis Niveau B1)
– Grundkompetenzen (Computerwissen, Tastaturschreiben, Integrationsmodule, Bewerbungscoaching, Grundlagen in schweizerischer Demokratie, Sportcoaching)
– Bildung tragfähiger Beziehungen mit dem Ziel der Integration in den ersten Arbeitsmarkt.
– Integration und Aufbau des Selbstbewusstseins durch Ausgleich der erhaltenen Leistung mittels Freiwilligenarbeit.

Unterstützt werden der Aufbau und die Entwicklung des Vereins durch einen Beirat bestehend aus Schweizer*innen und Personen mit Migrationserfahrung.


“Es gibt nur eins,
was auf Dauer teurer ist
als Bildung, keine Bildung.“
John F. Kennedy

BILDUNG

Schweizerische Werte vermitteln und Verbindlichkeit lernen

Ausgebildet werden die Teilnehmer*innen durch professionelle Lehrpersonen in regelmässigen Unterrichtsstunden. Sie lernen:

– Deutsch – Allgemeinbildung
– Schul- und Arbeitssystem in der Schweiz
– Berufsorientierung/Bewerbungsunterstützung
– Konversation
– Tastaturschreiben
– Computerwissen
– Sport

Unsere bisherigen Ergolge:

Ende 2016 starteten wir mit der ersten Deutschklasse. Im August 2018 konnten wir aufgrund der grossen Nachfrage unser Angebot auf drei Klassen mit neuen Unterrichtsfächern (Deutsch, Computerwissen, Tastaturschreiben, Konversation und Allgemeinbildung und Sportcoachinger) weitern. Unser Arbeitsintegrationsziel erreichen wir laufend. Die Mehrheit der Schüler*innen finden nach der Ausbildung bei HOPE eine Arbeit, eine Ausbildungsstelle oder besuchen weiterführende Schulen.

Hope hilft bei dem Prozess der
gesellschaftlichen, wirtschaftlichen
und emotionalen Eingliederung
von geflüchteten Menschen mit.

INTEGRATION

und Aufbau des Selbstbewusstseins

Integration findet da statt, wo Flüchtlinge sich aktiv bilden, und Möglichkeiten finden, sich in und für die Gesellschaft zu engagieren.

HOPE hat sich innerhalb ihres Vereinszweckes folgende Leitziele gesetzt: – Innert 4 Jahren 50 % der Teilnehmenden im Arbeitsmarkt integrieren mit dem Ziel der wirtschaftlichen Selbständigkeit innert 10 Jahren.
– Eine effektive Integrations-Methode entwickeln, mit einem Ausgleich von Nehmen und Geben.
– Zusammenarbeit von SchweizerInnen und Asylsuchenden in einem System (Verein), welches die Grundpfeiler unserer Demokratie verkörpert.

Ein wichtiger Aspekt unseres Projekts ist, dass jeder Teilnehmer Freiwilligenarbeit an unsere Gesellschaft leistet.

Begleitung fördert die
mentale und psychische Stärkung.

COACHING

Vertrauen gewinnen

Nach Möglichkeit suchen wir einen persönlichen Coach, der Hilfestellung leistet bei der Suche und Bewerbung von einer Praktikums-, Lehr- oder Arbeitsstelle, für Fragen betreffend offizieller Formulare oder einfach um die deutsche Sprache zu vertiefen und eine Freundschaft aufzubauen. Es sollte für beide Seiten Freude bereiten und ein interkultureller Austausch sein.

Coaching findet jedoch auch in bestimmten Modulen, wie z.B. Bewerbungsunterstützung statt und weiteren Hilfestellungen während der Ausbildung. Ausserdem können die Teilnehmenden auch das Sporttraining in der Swissport Allmend bei unserem professionellen Sportcoach besuchen.

ÜBER UNS

Der Verein Hope

Der Verein Hope wurde 2016 gemeinsam von Asylsuchenden und Schweizer*innen gegründet. Anstatt untätig auf den Asylentscheid oder eine Arbeitsmöglichkeit zu warten, lernen wir zusammen Deutsch und andere Skills. Wir geben sofort weiter, was wir gelernt haben und helfen so weiteren MigrantInnen.

Das Projekt Hope ist in permanenter Entwicklung und Anpassung an momentane Flüchtlingssituationen. Aktuell erproben wir zusammen mit dem Kanton Nidwalden ein Integrationsjahr als Vorbereitung auf eine anschliessende Berufsausbildung oder Arbeitsstelle.


Weitere Hope-Projekte

Nach Möglichkeit unterstützen und fördern wir auch andere Integrations-Projekte:

Porträt Vahid Najafi(geb. 1986 in Herat, Afghanistan)

Erfolgsgeschichten Hope

Béatrice Pistor, Präsidentin, bea.pistor@hope-lu.ch
Judith Wirz, Geschäftsführerin, judith.wirz@hope-lu.ch
Yvonne Zwiker, Administration, info@hope-lu.ch
Feysal AK. Haji, IT-Support, feysal.haji@hope-lu.ch

Unser Team

Wir engagieren uns leidenschaftlich dafür, Flüchtlingen und Migranten eine umfassende Unterstützung und Ausbildung zu bieten. Dabei helfen wir ihnen, sich erfolgreich in die Schweizer Gesellschaft einzufügen, wirtschaftlich zu integrieren und emotionalen Halt zu finden. Durch diese gemeinsamen Bemühungen tragen wir dazu bei, eine inklusive und unterstützende Umgebung zu schaffen, in der jeder die Möglichkeit hat, sein volles Potenzial zu entfalten.

KONTAKT

Verein: HOPE
Adresse: Dormenstrasse 18, 6048 Horw
Schulungsraum: Horwerstrasse 64, 6010 Kriens

Danke allen,

die Hope bis heute unterstützt haben und weiterhin beigetragen für eine gelungene Integration und ein wenig Heimat.

Wir sind auf Unterstützung angewiesen.
Bankverbindung: Luzerner Kantonalbank 
IBAN CH13 0077 8205 0592 5200 2
Interessiert?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme unter info@hope-lu.ch